Platzhalter Bannerbild
(02931) 3767
Link verschicken   Drucken
 

Ampel für den TVA-SPORTbahnhof springt auf Grün

05. 11. 2020

„Was lange währt, wird endlich gut“, so könnte man die aktuelle Entwicklung bei der Planung einer vereinseigenen Sportstätte des TV Arnsberg umschreiben. Zur Erinnerung, seit 2006 trägt sich der TVA mit dem Gedanken eine eigene Sportstätte zu bauen, um sich als großer Mehrspartensportverein zukunftsorientiert aufzustellen. Nur in vereinseigenen Sporträumen mit ganzjährigem Trainingsbetrieb, durch Angebote von Individual- und Gruppentraining sowie Präventions- und Reha-Sportangeboten kann auf die gesellschaftlichen Veränderungen eingegangen, können Mitglieder gehalten und neue Mitglieder gewonnen werden.

 

Das passende Grundstück für den SPORTbahnhof wurde bereits im Jahre 2014 in unmittelbarer Nähe des Bürgerbahnhofs Arnsberg auf der Clemens-August-Str., Grundstück des ehemaligen Bahnhofhotels Menge, erworben. In der letzten Woche konnte endlich nach umfänglichen Abstimmungen die wichtigste Hürde, die Finanzierung, genommen werden. Gemeinsam mit der Sparkasse Arnsberg-Sundern und der Volksbank Sauerland gelang es, die Zusage für einen zinsgünstigen Kredit von der NRW.BANK zu bekommen.

 

Der entgegen den ersten Planungen neu konzeptionierte SPORTbahnhof soll in Verbindung mit dem Neubau einer separaten Kita (eigenständiger Bauherr) zeitgleich errichtet werden und eröffnet so neue strategische Möglichkeiten. Dieses stellt für beide eigenständigen Planungen eine Win-win-Situation dar. Es ist beabsichtigt, dass die Bauvorhaben TVA-SPORTbahnhof und Kita zeitgleich beginnen und parallel durchgeführt werden. Für die Entwurfsplanung und die Bauausführung konnte das renommierte heimische Architekturbüro „wellie architekten partner“ aus Arnsberg-Neheim gewonnen werden.

 

Die überarbeitete Konzeption des SPORTbahnhofs sieht eine ebenerdige, barrierefreie Erschließung vor. Dies gilt ebenfalls für das 1.OG, welches mit einem Aufzug erreichbar ist. Im Erdgeschoss befindet sich der Gerätetrainingsbereich für das Individualtraining sowie der Empfang und ein Bistro. Die Damen- und Herren-Umkleiden einschließlich der Sanitärräume befinden in einem separierten Bereich, wie auch ein integriertes behindertengerechtes WC. Im 1. OG befinden sich ein großer Kursraum, der bei Bedarf in zwei Einzelräume unterteilt werden kann sowie ein Saunabereich mit den dazugehörigen Umkleiden und Ruhezonen. Räume für Verwaltung und Übungsleiter sind zur Clemens-August-Str. hin ausgerichtet. Das Bauvorhaben hat eine Gesamtnutzfläche von 1.026 qm.

 

Im Zuge der weiteren Umsetzung wird der TVA 1.000 qm seines Grundstücks an einen Investor veräußern und mit dem Verkaufserlös seine Eigenkapitalquote wesentlich erhöhen. Für den SPORTbahnhof verbleibt somit eine Grundstücksfläche von 1.800 qm. Der Bauantrag wird zeitgleich mit dem für die zu erstellende Kita bei der Stadt Arnsberg gestellt.

 

Neues zum SPORTBahnhof wird zukünftig auf dieser Homepage unter dem Navigationspunkt "SPORTbahnhof" zu finden sein.

 

Hinweis zur Ansicht: Der SPORTbahnhof vom Wintroper Weg aus betrachtet. Die angedeutete Kletterwand stellt lediglich eine mögliche Nutzungsoption im Außenbereich dar.

 

Die WP berichtete am 5. Nov. 2020 umfassend im Lokalteil Arnsberg über die aktuelle Entwicklung.  H i e r  können Sie den Artikel einsehen.