Platzhalter Bannerbild
(02931) 3767
Link verschicken   Drucken
 

Die August-Schlicker-Riege trainiert online über ein Videokonferenzsystem

13. 11. 2020

Das auch ältere Sportler manchmal jünger sind als man auf dem ersten Blick meint, zeigten jetzt etliche Mitglieder der August-Schlicker-Riege des TV Arnsberg. Aus den Reihen der im Durchschnitt 72-jährigen Seniorensportgruppe war der Vorschlag an den ÜL Bernd Schenk Übungsleiter Bernd Schenk herangetragen worden, den Freitag stattfindenden Übungsabend in Corona-Zeiten online als Videomeeting durchzuführen.

Online-Training der August-Schlicker-Riege

Nachdem mit einem kleinen Kreis eine Proberunde absolviert wurde, die hauptsächlich dem Test der passenden Softwareeinstellungen diente, war es dann am Freitagabend soweit. Immerhin 17 „Schlickeraner“ turnten unter Anleitung von Bernd Schenk auf der heimischen Gymnastikmatte und konnten ihren „Vorturner“ dabei auf dem PC-Display verfolgen. Kein Problem mit Abstandregeln, Mundschutz und Desinfektionsmitteln und nach der Anstrengung konnte man direkt unter die eigene Dusche wechseln. Was die sportfreudigen Senioren aber trotzdem schmerzlich vermissen, ist der anschließende Riegenstammtisch in geselliger Runde bei einigen Bierchen und der ein oder anderen Runde Nikolaschka.

 

Nicht nur die August-Schlicker-Rieger nutzt beim TV Arnsberg derzeitig Videokonferenzsysteme um Trainingseinheiten indirekt gemeinsam zu absolvieren. Auch die Lauftrainerin des TV Arnsberg, Claudia Simon, bietet der Laufgruppe diese Trainingsmöglichkeit an. Lauftraining in der eigentlichen Form steht bedingt durch den eingeschränkten Bewegungsraum in den eigenen vier Wänden verständlicherweise nicht auf dem Programm. Aber dafür gibt es ausreichend andere sportliche Übungen, die den Körper fit halten und die Muskulatur stärken.

 

Auch das montagabends vom TV Arnsberg angebotene Zirkeltraining in der kleinen Sporthalle des Gymnasiums Laurentianum wird vorerst als Videomeeting durchgeführt (erstmalig am 16. Nov. 2020). Dies wenigstens für den Zeitraum, in der die städt. Sporthallen Corona-bedingt nicht zur Verfügung stehen bzw. die Coronaschutzverordnung keine gemeinsame Sportbetätigung zulässt.