Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

20 Jahre Laufgruppe des TV Arnsberg

07. 11. 2021

Die Laufgruppe des TV Arnsberg kann in diesem Jahr auf 20 Jahre Laufsport für Jedermann zurückblicken. Geboren wurde die Gruppe aus der Idee einiger „Laufverrückter“, es innerhalb von 12 Monaten zu schaffen, einen Marathonlauf zu absolvieren. Heute nach 20 Jahren wurden daraus eine Vielzahl von Langstreckenläufen unterschiedlichster Distanz an den verschiedensten Orten weltweit.

 

Im Vordergrund steht nicht die gelaufene Zeit, sondern das Lauftrainerin Claudia Simon erfolgreiche Überlaufen der Ziellinie, das Finishen, wie es so schön in Läuferkreisen heißt. Daher sind in der Laufgruppe auch  Läuferinnen und Läufer aller Altersschichten und Leistungsstufen zu finden, neben reinen Hobbyläufer*innen auch solche, deren sportlichen Ziele etwas ambitionierter sind. Sie alle können ihre Laufziele, bei dem von ihrer derzeitigen Trainerin und Triathletin Claudia Simon geleiteten Lauftraining im Stadion „Große Wiese“ beruhigt angehen, da jeder entsprechend seinem eigenen Leistungspotential trainieren kann.

 

27 Läufer*innen konnte der 2. Vorsitzender des TV Arnsberg2. Vorsitzender TVA Bernd Schenk (links) und erster Trainer der Laufgruppe, Bernd Schenk - in seiner aktiven Zeit selbst ein guter Marathonläufer - im Landsberger Hof zu einer kleinen Feier begrüßen. Mit dabei u.a. Klaus Hartlich, der es mittlerweile auf 40 Marathonläufe gebracht hat sowie Norbert Runde, vielen Arnsbergerinnen und Arnsbergern als ehemaliger Sparkassendirektor bekannt, der u.a. die fünf größten City-Marathons der Welt (sogenannte "Big Five") in New-York, Chicago, Boston, London und Berlin gelaufen istBernd Schenk erzählt vom Beginn der Laufgruppe. Nicht zu vergessen Leistungen, wie die von Martina u. Michael Regniet, die den Transalpin Run, eine an acht aufeinanderfolgenden Tagen stattfindende Alpenüberquerung, gemeistert haben. Michael Regniet hält auch den Rekord innerhalb der Laufgruppe bezüglich der am meisten zurückgelegten Kilometer bei einer Laufveranstaltung. Im Rahmen eines 24-Stunden Staffellaufs hat er eine Gesamtstrecke von 127,5 km zurückgelegt. Auch an den Ultra-Läufer in der Laufgruppe, Walter Blume sei erinnert, der neben vielen anderen Ultraläufen den Sommer-Wasalauf (UltraVasan) in Schweden über 90 km erfolgreich absolviert hat. Aber auch diejenigen, deren Ziel nur ein Halbmarathon oder der jährliche Silvesterlauf von Werl nach Soest ist, fühlen sich in der Laufgruppe des TV Arnsberg bestens aufgehoben.

 

Bei dem geselligen Abend standen nicht die erzielten Laufleistungen,Zuhören bei lustigen Erlebnissen sondern die Erlebnisse bei den gemeinsamen Fahrten zu den unterschiedlichsten Laufveranstaltungen im Mittelpunkt der Gespräche. Angereichert wurden die Erinnerungen durch Fotos, die Martina Regniet über viele Jahre als Läuferin zusammengetragen hat.

 

Lust auf mehr? Dann einfach mal donnerstags um 18:30 Uhr im Stadion „Große Wiese“ in Arnsberg-Hüsten reinschauen. Einzige Voraussetzung neben einer normalen Grundfitness ist der Wille, sich etwas zu „quälen“. Der erste erfolgreiche Zieleinlauf bei einer Laufveranstaltung ist dann die Belohnung für die Trainingsmühen.